Editionen

Flutlicht

Mit dem Einfluss des Menschen auf die Landschaft beschäftige ich mich in einem fortlaufenden Projekt. In diesem Fall die surrealen Lichtverhältnisse während des Fluchtlicht-Skibetriebs im winterlichen Schwarzwald.

Der Strand

Von Hamburg aus zieht es mich immer wieder an die Nordsee und besonders an den weiten Strand von Sankt Peter-Ording. Fasziniert von der schieren Größe des Sandstrandes und den Wassersportlern, die ihre Spuren in der sich ständig veränderten Landschaft lassen.

Après Ski

Die Nachsaison rund um die Skigebiete inspiriert mich. Die Einrichtungen des Wintersportes bleiben wie Skulpturen in der Landschaft stehen. Für mich ergeben sich spannende Wechselspiele von Kultur- und Naturlandschaft.

Schauinsland

Schnee, Wald und Licht brauchte es für diese grafische Arbeit. Die feinen Veränderungen im Schattenspiel machen den Unterschied in den drei vermeintlich gleichen Bildern.

Westerland

Sylt ist eine polarisierende Insel. Eine wunderschöne Landschaft und voller sozialer Widersprüche. Unbeeindruckt davon gibt es dort vor allem Wind und Wellen. Und damit auch einen Kite Surf Worldcup. Die Sportler auf dem Wasser wirken mitunter wie eine Tanzdarbietung für das Publikum auf der Promenade von Westerland.

Wartungsarbeiten mit Samuel Treindl

Wartungsarbeiten - auf der Autobahn mit dem Künstler Samuel Treindl und seinen knallgelben Objekten. Die Objekte standen nur ein paar Minuten. Dann zogen wir weiter.

Alt Daber

Auf einer Reise durch die Prignitz war ich dem Charme entlegener Orte erlegen. Ein ehemaliger Flugplatz der Sowjets inspirierte mich zu diesen zwei Arbeiten. Den Heißluftballon haben wir mitgebracht.

Abruzzo

Karge Landschaften mit einer beruhigenden Weite, ehrliche Gastfreundschaft und eine bewahrende Architektur habe ich während einer Auftragsreise in den Abruzzen erlebt.

Alpin

Immer wieder unterwegs in den Alpen gibt es doch die besonderen Tage, an denen Wetter, Licht und Landschaft eine ästhetische Einheit formen. Diese zu sehen und mit der Kamera zu bewahren ist Fotografie pur.

Alaska - the last frontier

Alaska hat auch mich in seinen Bann gezogen, als Kletterer und Fotograf. Auf Expeditionen zum Denali und einer Erstbegehung am Thunder Mountain in eisiger Kälte war ich analog unterwegs: mit einer vollmechanischen alten Nikon FM und einem wilden Mix aus Filmen. Das Filmkorn und die bescheidene Auflösung eines Kleinbildfilms ergeben den Vintage Look dieser Bilder.